Ehrung für bestandenes Notfallsanitäter Examen

 

Nach drei Jahren Berufsausbildung erhielten am 30.09.2019 die ehemaligen Auszubildenden Sven Langen und Lennert Stuve des DRK Rettungsdienstes in einem feierlichen Rahmen eine Ehrung als Zeichen der Anerkennung für das bestehen der staatlichen Prüfung zum Notfallsanitäter. Beiden Absolventen wurde ein Arbeitsverhältnis angeboten.

 

Zur Examensfeier begrüßte Mike Plate als Rettungsdienst Leiter die Absolventen und deren Praxisanleiter in den Räumlichkeiten des DRK Kreisverbandes Nienburg.

 

“Sie haben mit der Ausbildung den Grundstein für Ihre berufliche Tätigkeit im Rettungsdienst im Landkreis Nienburg gelegt”, hob Plate hervor und gratulierte den ehemaligen Auszubildenden.

Nach der Einführung des neuen Berufsbildes “Notfallsanitäter” im Jahr 2014 wurde die Ausbildung mit einer dreijährigen Lehrzeit neu strukturiert. Der Gesetzgeber hat die Anforderungen an den heutigen Stand angepasst. So wurde ein Ausbildungsgehalt für die komplette Lehrzeit implementiert, Erweiterungen der Regelkompetenzen etabliert sowie eine Neustrukturierung der Ausbildungsinhalte vorgenommen. Um den Personalbedarf zu decken bildet das DRK zurzeit 12 Auszubindende zum Notfallsanitäter bzw. zur Notfallsanitäterin aus.